Low-Budget-Urlaub. Your Home is where the Ameisen sind!

Die warmen Tage neigen sich langsam dem Ende zu und dein Taschengeld ist bereits für den gesamten Sommer draufgegangen? Dein Konto offenbart nur noch die Danksagungen des Geldautomats? Die schlechte Nachricht in diesem Fall ist, ausschweifende Vergnügungen haben oft ihren Preis. Die gute Nachricht aber: Der Sommer ist noch nicht vorbei und du kannst trotz knapper Kasse noch ein Abenteuer starten!

Verreisen ist selbst mit kleinstem Budget noch möglich. Du bist der geborene Natur-Nomade? Bist spontan, unkompliziert, anspruchslos? Glossy und Glamour sind absolut nichts für dich! Dein Zelt ist deine Stoff-Villa, Regenwetter und Insekten deine Begleiter? Du liebst diese Tropfen, die auf dein Zelt prasseln und diesen frischen Duft am Morgen. Dann bist du der geborene Freigeist und Camper!

 

 

Low-Budget-Camping.  

Your Home is where the Ameisen sind!

 

Low-Budget Camping klingt zunächst nach Arbeit. Kein Luxus und Erholung. Ganz so hart ist es jedoch dann doch nicht. Natürlich ist Camping immer günstiger als ein Fünf-Sterne-Hotelaufenthalt. Wenn man es richtig anstellt, kann es jedoch zum Erlebnis werden. Einen Camping Urlaub vergisst man meiner Meinung nach nicht mehr so schnell, wie einen öden Hotelurlaub, bei dem man rumheult, weil man am all inclusive Buffet schon wieder keine Grenzen kannte und nun fett ist. Low-Budget bedeutet nicht Verzicht. Wenn man Low-Budget reist, geht man nicht in Restaurants essen, sondern grillt zusammen. Man geht auch nicht jeden Abend in eine Bar, sondern sitzt am Lagerfeuer, trinkt und unterhält sich.  Man ist auch nicht ständig dreckig oder gammelt den ganzen Tag auf dem Zeltplatz rum und hat nichts zu tun! Du kannst die Gegend zu Fuß erkunden, Kanutouren starten, eine Radtour organisieren, angeln und vieles mehr. Was mir jedoch persönlich sehr gut gefällt, du bist den ganzen Tag draußen. Wenn Zelt und Co nicht so dein Ding sind, dann gibt es die Möglichkeit eine Übernachtung auf einem Campingplatz zu buchen, in einer Hütte oder einem Bungalow. Du willst sofort los und brauchst eine Checkliste für alle Sachen, die du einpacken musst? Hier!

 

Ein einfacher Weg für günstigen Urlaub, der auch bei dir funktioniert!

 

 

Es ist durchaus möglich für 20 Euro mit einer Kleinfamilie zu übernachten. Die Urlaubsspanne wurde vom ADAC für 12 beliebte Urlaubsländer erhoben. Soweit so gut. Die Schweiz liegt mit 48 Euro derzeit auf Platz 1 und ist somit sehr teuer. In Polen ist ein Durchschnittsbetrag von 20 Euro möglich. Deutschland liegt hierbei mit 28 Euro in der goldenen Mitte und ist nach wie vor günstig. Überraschend günstig ist Schweden mit 27 Euro.

 

Viele Menschen verbinden Camping mit Freiheit. Rund 1,7 Millionen deutsche Urlauber ziehen die Freiheit den Hotels oder Ferienwohnungen vor. Camping ist „wieder“ IN. Wenn man einen Campingzubehörladen betritt, trifft einen Anfänger erstmal der Schlag. So viele Sachen und Firmen, von denen man noch etwas gehört hat. Unfassbar, was es alles gibt! Und was das alles kostet! Unglaublich, was man anfängt alles einzupacken. Omas alte Salatschüssel, die gestern noch verpönt wurde, erhält ein Revival. Nämlich als Waschbecken! Die 12 wichtigsten Dinge, die du auf jeden Fall dabei haben musst, findest du hier!

 

Du steht auf etwas Luxus, magst aber auch die Natur? Dann versuche Glamping!

 

 

Wenn die Natur nur so halb dein Ding ist und du auf etwas Luxus nicht verzichten möchtest, dann gibt es eine weitere gute Nachricht für dich. Es heißt Glamping! Dieser Begriff beschreibt dein Bedürfnis nach Camping und Glamor: Glamping! Die Stars und Sternchen -wie Kate Moss- zelebrieren diese Art von Urlaub schon lange! Es ist natürlich auch hier eine Frage des Geldes. Luxuriöse Baumhütten, Pods, Bungalows oder voll ausgestattete Zelte mit Wohlfühlfaktor. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Auf diesen Seiten kannst du das Glamping entdecken:

 

 

Etwas verwirrt kannst du dein Campinggeschirr und den Schlafsack wieder in deine Campingbox packen. Denn das wirst du bei deinem Glamping Urlaub wohl nicht brauchen! “Ludwig, das Zelt hat sogar eine Küche!” Ja genau so ist es. Dein mobiles Wohnheim oder das voll ausgestattete Baumhaus hat eine Küche, Bettwäsche und ein bequemes Bett!

 

 

Glamping-Zelten in der Wildnis mit Eigenheim Komfort

 

 

 

Komfort im Baumzelt

 

Hier kannst du entweder in ein Baumzelt investieren oder für 1-2 Nächte auf einem Campingplatz solch ein Baumzelt buchen. Bei Jochen Schweizer gibt es ein Aufenthalt als Gutschein.

 

 Clamping in einem Baumhaus

 

 Das ist doch ein Traum. In deinem Baumhaus hast du alles, was dein Herz begehrt. Eine Küche, Bett, WC und sogar ein Holzofen! Perfekter Ausritt in die Natur mit Wohlfühlatmosphäre. Die schönsten Baumhaushotels findest du auf trevelbook.

 

POD House

 

 Die Pods sehen aus wie Iglus aus Holz. Bis zu sechs Personen haben Platz in dem Holzhäuschen. Strom, Bett und sogar eine Heizung sind vorhanden. Du kannst somit einen schönen Winter-Camping- Ausflug planen! Hier findest du die besten Anbieter.

 

Übernachtung im Iglu

 

Etwas ungewöhnlich, gebe ich zu, jedoch ein Abenteuer wert! Wer kann denn aus deinem Freundeskreis von sich behaupten, schon mal im Iglu geschlafen zu haben? Für Kälteschutz ist gesorgt, da musst du dir keine Sorgen machen. Hier findest du die passenden Angebote!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0