Deine Vorbereitung-Totenkopflauf in Bornem, Belgien 2017- DO IT!

 

Diese Frage habe ich mir damals als Erstes gestellt. Wie kann ich mich auf einen 100 km Totenkopflauf vorbereiten. Kann man sich überhaupt vorbereiten? Kann ich das als Hobbyläufer schaffen? Ist das nicht eine Nummer zu groß für mich? Sollte ich vielleicht erstmal bei einem kleineren Lauf üben? Schließlich heißt dieser Lauf „Totenkopfmarsch 2016“ und nicht „Frauenlauf alias wenn du nur 3 km läufst, ist auch ok 2016 Marsch“. Bin ich am Ende vielleicht der Totenkopf, weil ich mir viel zu viel zumute? Fragen über Fragen und keine richtigen Antworten. Ich kann euch aus meiner Erfahrung sagen, jeder kann es schaffen! Auch das schwache Geschlecht kann den 100 km Todesmarsch in Bornem bezwingen. Was ihr dafür braucht? VIEL VON EURER MOTIVATION UND DIE RICHTIGE BEGLEITUNG, die mindestens genauso motiviert ist. Viele Bundeswehrsoldaten habe ich gesehen, jedoch sind viele gescheitert. Nach jedem Versorgungspunkt ein Bierchen auf, das wird doch nix!

 

So habe ich mich vorbereitet: Ich jogge seit 3 Jahren regelmäßig. Für den Lauf habe ich mein Pensum nicht extra erhöht. 9 km zwei Mal die Woche und einmal am Wochenende. Wichtig ist, nicht den Schweinehund in dir gewinnen zu lassen und das Training ausfallen lassen! Zusätzlich bin ich mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Bis zur Arbeit habe ich 17 km in eine Richtung. Zwei Mal habe ich es geschafft, nach der Radtour nochmals 10 km am Abend zu joggen. Das war kurz vor dem Lauf. Eine Woche vor dem Lauf, bin ich 40 km als Übung gelaufen. Aber reicht das? Kann ich mit etwas Joggen und Rad fahren den 100 km Lauf schaffen? Und das noch zu einer passablen Zeit? Nun, da ich den Totenkopfmarsch geschafft habe, kann ich sagen, ja man kann! Do it!  

 

Die Anmeldung für deinen 100 km Ultralauf

Hier geht es zur Anmeldung: KLICK

 

Der Preis für die Teilnahme lag letztes Jahr 2016 bei 38€. Dieses Jahr liegt der Preis bei 39€. Ladet euch gleich die App „100 km Dodentocht“ runter.

Hier könnt ihr im Vorfeld tracken, welche Strecke auf euch zukommt. Während des Laufs hilft die App, die Orientierung zu behalten. Es ist auch möglich, sich mit mehreren Personen abzuwechseln. Dafür müsst ihr euch an den Versorgungspunkten treffen und euren Startbagage austauschen. Mit der App könnt ihr euch jedoch gut orientieren. Ihr stellt euch die Frage, ob ihr bei der Anmeldung die Suppe für 7€ dazu buchen solltet? Meiner Meinung nach ist das nicht nötig. Die Versorgungspunkte sind reich an tollen leckeren Essen! Egal ob Obst, Gemüse, Backwaren oder Energieriegel. Es wurden sogar Pfannkuchen am Straßenrand gebacken.

Camping zu deinem Dodentocht 2017

Für deinen Aufenthalt kannst du dir einen Campingplatz reservieren. Schaue hier: KLICK

 

Eines kann ich dir versprechen, es wird der schönste Platz auf Erden nach deinem Todesmarsch! Der Preis für den Platz ist ein Schnapper. Reise früh genug an und baue das Zelt schon vorher definitiv auf. Wenn du mitten in der Nacht abbrechen musst oder den Lauf durchhältst, wirst du nicht mehr in der Lage sein, das Zelt aufzubauen. Es heißt nicht umsonst Totenkopfmarsch. Das kann ich dir versprechen!

 

Anreisen kannst du bereits am Mittwoch. Die Preise bewegen sich je nach Anreisetag zwischen 18 und 25 Euro. Schaue hier: KLICK

 

Alternativ kannst du auch im Schlafsaal übernachten oder in einem Hotel. Schaue hier: KLICK

 

Reise rechtzeitig an. Bei so vielen Startern wird dementsprechend viel Verkehr sein.

 

Ausrüstung und die passenden Schuhe werden dich zum Sieger machen!

Das Thema Schuhe ist ein Fall für sich. Ich habe mir auch viele Gedanken über dieses Thema gemacht. Wanderschuhe, Sportschuhe oder gar Barfuß? Nun, um die 100 km zu überstehen, eigenen sich Wanderschuhe eher weniger. Die sind einfach zu hart. Denn du wirst dir auf jeden Fall Blasen laufen. Wenn es soweit ist, bist du froh, weiche Schuhe anzuhaben.

 

Vorbereitung deines Turnbeutels

  • Blasenpflaster (Tape your feet was das Zeug hält) und eine Nadel mit einem Faden 
  • Energie Riegel 4x (bitte jetzt kein Shitstorm.Ich weiß, es gibt Besseres. Ich war tatsächlich bei dm und hab da geshoppt)
  • Nüsschen
  • Energie Drink (REDBULL)
  • Socken- 2 Paar (Laufsocken,  aber keine besonders teuren)
  • NIKE Turnschuhe
  • Für die Herren empfiehlt sich Vaseline gegen den Wolf

 

Der Lauf

Wenn du wissen willst, wie ich den Lauf erlebt habe, dann schaue hier: KLICK In einem extra Beitrag habe ich mein Empfinden versucht in Worte zu fassen.

 

 

Die Dodentocht- Medaille und Urkunde

Nach dem Lauf erhälst du eine Medaille, eine Urkunde mit deiner Zeit und ein Tütchen mit verschiedenen Goodies (Kuchen, Bier ect). Die Frau am Ziel fragt dich, ob es der erste Dodentocht- Lauf für dich war. Du erhältst eine Medaille mit der kleinen 1 vermerkt.  

 

Nach dem Lauf

Du wirst nach dem Lauf erstmal nicht wirklich laufen können. Der Todesmarsch-Muskelkater hält ca. 2 Tage an. Ein paar Freunde von uns, die den Lauf einige Jahre zuvor gelaufen sind, haben eine Bootstour in Bornem gemacht. Dabei muss man sich nicht bewegen. Vielleicht ist es auch für dich eine Alternative.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0